Gebäudetechnik & -automation

Die Gebäudeautomation bestimmt immer mehr das tägliche Leben

Der Grad der Gebäudeautomation ist in den letzten Jahren rapide angestiegen und hat unser Leben gravierend verändert. Es ist zu erwarten, dass die aktuellen Megatrends „Industry 4.0“, „Smart Home“ sowie „Internet of Things “ eine weitere Beschleunigung bei der Gebäudeautomation bewirken werden.

Als Gebäudeautomation (GA) bezeichnet man die Gesamtheit von Überwachungs-, Steuer-, Regel- und Optimierungseinrichtungen in Gebäuden. Sie ist damit ein wichtiger Bestandteil des technischen Facilitymanagements geworden.

Ziel ist es, die Funktionsabläufe und Gewerke übergreifend und automatisch, nach vorgegebenen Einstellwerten durchzuführen oder deren Bedienung bzw. Überwachung zu vereinfachen. 

Alle Sensoren, Aktoren, Bedienelemente, Verbraucher und andere technische Einheiten im Gebäude werden über die Datennetzwerktechnik miteinander verbunden.

Hierbei unterscheidet man einmal den Bereich privater Wohngebäude (Smart Home / Intelligentes Wohnen) bei dem das Wohlbefinden, die Kommunikation (Internet, Telefon und TV) sowie die Sicherheit der Bewohner im Vordergrund stehen.

Hier werden Computer, Tablets, Laptops und TV-Geräte mit einander vernetzt und die Heizung (Temperatur) gesteuert. Zukünftig wird die Beleuchtung des Hauses automatisch eingestellt und andere Dinge des alltäglichen Lebens automatisiert.

Ein weiterer Bereich betrifft Büro- und Industriegebäude, Krankenhäuser, Einkaufszentren und eine Vielzahl von öffentlichen Gebäuden. Diese werden heute auch aus wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Gründen über ein weitverzweigtes Datennetz gesteuert und überwacht. 

Hierzu zählen nachfolgende Anwendungen:

  • Heizung, Lüftungsanlage oder Klimaanlage bedarfs- und zeitgerecht steuern
  • Verschattungseinrichtungen in Abhängigkeit von Sonnenlicht und Wind zeit- und bedarfsgerecht steuern
  • Sicherheit erhöhen durch die Überwachung von Fenster- und Türkontakten sowie von Bewegungsmeldern
  • Zutrittskontrollsysteme realisieren
  • alle Steuerungsvorgänge im Gebäude zentral erfassen und anzeigen
  • Schalten bzw. Dimmen mit Funk- oder Infrarotfernbedienung
  • Verbrauchsdatenerfassung von Wärme-, Wasser-, Gas- und Stromzählern
  • Beleuchtung bedarfs-, tageszeit- bzw. jahreszeit- und bewegungsabhängig schalten bzw. dimmen

Die physikalische Grundlage für die gesamte Gebäudetechnik bildet schon heute eine Ethernet basierende Datennetzwerkstruktur. LEONI hat hierzu bereits eine Vielzahl von Systemlösungen entwickelt. Je nach Anwendung kommen sogenannte Industrie- oder auch Office-Systemlösungen (MegaLine® und GigaLine®) zum Einsatz.

MegaLine®

Verkabelungssysteme in Kupfer für Rechenzentrum · Büro · Industrie

PDF

GigaLine®

Verkabelungssysteme in LWL für Rechenzentrum · Büro · Industrie

PDF

Finden Sie Ihr Produkt in unserer Produkt-Datenbank.

Produkt-Finder

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Kontaktformular

Vertrieb

Teilen
Feedback
Sprachen
Kontakt